Ernst-Ewald Roth
Für Wiesbaden im Hessischen Landtag.

Dezember 2009

Pressemitteilung:

Wiesbaden, 16. Dezember 2009

Ernst-Ewald Roth: Hahn und Bouffier beginnen nun in Wiesbaden mit Umsetzung von sozialdemokratischer Idee

„Besser spät als nie“ begönne jetzt die Hessische Landesregierung mit der Umsetzung einer sozialdemokratischen Idee, die zuvor jahrelang von der CDU abgelehnt und bekämpft worden sei: Dem Haus des Jugendrechts. „Wir freuen uns, dass es nun endlich losgehen soll und sind auf die praktischen Ergebnisse und die wissenschaftliche Auswertung gespannt“, sagte heute der Wiesbadener SPD-Landtagsabgeordnete Ernst-Ewald Roth.

Pressemitteilung:

Wiesbaden, 15. Dezember 2009

Ernst-Ewald Roth: „Abschaffung der interkulturellen Woche ist Armutszeugnis für Wiesbaden“

„Die Stadt Wiesbaden rühmt sich mit ihrer erfolgreichen Integrationspolitik und darf sich seit kurzem auch mit dem Titel der Modellregion Integration schmücken“, erklärte der stellvertretende Parteivorsitzende der Wiesbadener SPD und Landtagsabgeordnete Ernst-Ewald Roth.

Pressemitteilung:

Wiesbaden, 14. Dezember 2009

Ernst-Ewald Roth gegen Kürzung der Ausbildungsförderung für Altbewerber

„Während sich die Hessische Landesregierung dafür lobt, dass sich die Lage auf dem Ausbildungsmarkt verbessert habe, ist die Ausbildungsplatzsituation für so genannte Altbewerber nach wie vor kritisch“, erklärte Ernst-Ewald Roth in seiner neuen Funktion als Sprecher für Ausbildungsfragen der SPD-Landtagsfraktion.

Pressemitteilung:

Wiesbaden, 03. Dezember 2009

Ernst-Ewald Roth fordert Verlängerung der Bleiberechtsregelung

Im Mai 2009 forderte die SPD-Landtagsfraktion eine Verlängerung der Bleiberechtsregelung für weitere zwei Jahre. Damit war beabsichtigt, dass integrierte ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger, die in Zeiten der Wirtschaftskrise keine Arbeitsstelle finden können, weiterhin die Möglichkeit erhalten, unter die Bleiberechtsregelung zu fallen. Damit hätte der betroffene Personenkreis weitere zwei Jahre Zeit, eine Arbeitsstelle zu finden.

Pressemitteilung:

Wiesbaden, 03. Dezember 2009

Ernst-Ewald Roth: „Eine schöne Bescherung“

„Als ich vor knapp zwei Monaten zum Vorsitzenden des Fördervereins der August-Hermann-Francke-Schule, einer Förderschule für Lernhilfe, gewählt wurde, habe ich gesagt, ich täte das, um mich für eine Schule einzusetzen, die sonst keine Lobby hat“, erinnerte der Wiesbadener Landtagsabgeordnete Ernst-Ewald Roth.

Ernst-Ewald Roth

Sitemap