Ernst-Ewald Roth
Für Wiesbaden im Hessischen Landtag.

Persönliches

Ernst-Ewald Roth (privat)

+Foto: SPD-Bezirk Hessen-Süd
+Foto: SPD-Landtagsfraktion Hessen
In meiner Freizeit sitze ich am liebsten mit netten Menschen zusammen. Dabei lässt es sich zwar nicht immer vermeiden, dass es auch um Politik geht, aber das ist dann auch in Ordnung. Zusammensitzen kann Skat- oder Doppelkopfspielen aber auch einfach Gedankenaustausch oder ein Schwätzchen sein.

Ansonsten interessiere ich mich für Modelleisenbahnen (Spur H0), Fahrradfahren (buchstäblich durch halb Hessen) und wenn dann noch Zeit für ein gutes und/oder spannendes Buch ist, lese ich gerne.
Dafür bietet sich aber in jedem Fall die Gelegenheit, wenn die Urlaubszeit ausbricht. Dann fahre ich in der Regel an das "Ende der Erde", denn so heißt meine Urlaubsregion in der Bretagne Finistère wörtlich übersetzt.

Seit Mitte 2015 bin ich Vorsitzender des Fördervereins der Comeniusschule gewählt.
Die Comeniusschule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen mit etwa 180 Schülerinnen und Schülern, die sich zum Ziel gesetzt hat, möglichst viele Kinder in allgemeinbildende Schulen zurückzuführen. Aber nicht nur die Schule fördert, sie wird auch von dem gemeinnützigen Förderverein unterstützt.

Ich habe dieses Amt gerne angenommen, weil ich zum einen vom großen Engagement der Lehrerinnen und Lehrer überzeugt bin und dieses dadurch würdigen möchte und es für wichtig halte, mich als Politiker für eine Schule einzusetzen, die sonst keine Lobby hat.

Desweiteren bin ich im erweiterten Vorstand der Martin-Niemöller-Stiftung, die das friedenspolitische Engagement ihres Namensgebers fortführt.

Ihre Arbeit begründet sich allein in der Einsicht: Wir brauchen eine zivile, demokratisch und human gestaltete - eine solidarische Welt.

Hier können Sie mehr über die Stiftung und den von ihr vergebenen "Julius- Rumpf-Preis" erfahren.
Ernst-Ewald Roth

Sitemap