Ernst-Ewald Roth
Für Wiesbaden im Hessischen Landtag.
LIEBE BÜRGERINNEN UND BÜRGER,

herzlich willkommen auf meiner Homepage! Auf den folgenden Seiten können Sie mehr über mich und meine Arbeit erfahren. Herzliche Grüße, Ernst-Ewald Roth, MdL

Meldung:

Berlin, 24. Mai 2017

Sprecherkonferenz Kirchen- und Religionsgemeinschaften im Zeichen des Kirchentags

Die Konferenz der SprecherInnen für Kirchen- und Religionsgemeinschaften der SPD-Fraktionen in Bund und Ländern sowie der Europa-Abgeordneten hat gestern und heute im Berliner Abgeordnetenhaus getagt.

Teilgenommen hat auch Ernst-Ewald Roth, MdL als Sprecher für Kirchen und Religionsgemeinschaften der SPD-Landtagsfraktion in Hessen.

Meldung:

Wiesbaden, 27. März 2017
Jahreshauptversammlung der SPD Wiesbaden

Volk-Borowski zum dritten Mal als Vorsitzender bestätigt

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der SPD Wiesbaden wurde der Parteivorsitzende Dennis Volk-Borowski erneut von den 118 Delegierten der Wiesbadener SPD bestätigt. Mit 89,8% der Stimmen bestätigten die Genossinnen und Genossen den Kurs des langjährigen Parteivorsitzenden, der sich in seiner Rede begeistert über den Mitgliederaufschwung und die positive Stimmung in der Partei äußerte.

Einen Wechsel gab es hingegen bei den beiden Stellvertretern. Neben dem Landtagsabgeordneten Ernst-Ewald Roth, trat auch Annabelle Hoffmann nicht zur Wiederwahl an. Neu gewählt wurden Gerd-Uwe Mende (93,2%) und Dr. Patricia Eck (93,2%), die sich in ihren Vorstellungsreden kämpferisch präsentierten.

Meldung:

Wiesbaden, 23. März 2017

Abschiebung aus der Psychatrie

In der Landtagsdebatte um eine umstrittene Abschiebung im Wetteraukreis fühlte sich der Hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) in Erwiderung auf meine Rede (Rede Ernst-Ewald Roth, MdL) dazu veranlaßt zu sagen, „dass
man von der Sozialdemokratischen Partei erwarten kann, dass sie wenigstens zum Rechtsstaat steht und sich hier auch klar zu dieser Frage bekennt“. Die SPD-Fraktion reagierte empört auf diese Aussage.
Daraufhin wurde die Sitzung unterbrochen und der Ältestenrat tagte auf Antrag der SPD.

Meldung:

Wiesbaden, 21. Februar 2017

Taubblinde Menschen brauchen deutlich verbesserte Unterstützung

Der behindertenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ernst-Ewald Roth, hat sich im Nachgang zur Debatte im Hessischen Landtag über einen Gesetzentwurf der SPD zur Änderung des Landesblindengesetzes nochmals für eine deutliche Verbesserung der Unterstützung für taubblinde Menschen ausgesprochen.

Roth sagte dazu: „Taubblindheit ist eine Behinderung, die mehr ist als die Summe von Blindheit und Taubheit. Durch die Behinderung beider Sinnesorgane sind die betroffenen Menschen in ihrem Alltag deutlich stärker eingeschränkt, als dies für Blinde oder Hörbehinderte gilt“.

Meldung:

Wiesbaden, 10. Februar 2017

Kommission "Hessen hat Familiensinn" nimmt Arbeit auf

Am 10. Februar 2017 erfolgte die Gründung der Kommission "Hessen hat Familiensinn", der ich, neben Vertreterinnen und Vertreter aus Parlament, Regierung, Wirtschaft, Verwaltung, Kirchen und Religionsgemeinschaften, von Verbänden, Medien und aus der Zivilgesellschaft, angehöre.

Die erste Sitzung war der offizielle Startschuss für den Arbeitsprozess.

Ernst-Ewald Roth

Sitemap